Startseite / alle / Branchennachrichten /

Wie kann das Erkennungsergebnis der Infrarot-Wärmebildkamera genauer gemacht werden?

Wie kann das Erkennungsergebnis der Infrarot-Wärmebildkamera genauer gemacht werden?

Ausgabezeit:2021/09/22
die Vorteile von Infrarot-Wärmebildkameras gegenüber Infrarot-Thermometern


Eine Infrarot-Wärmebildkamera ist ein sehr nützliches Werkzeug zur Fehlererkennung, z. Bei der Verwendung einer Infrarot-Wärmebildkamera zur Fehlererkennung müssen Sie jedoch die folgenden drei Aspekte beachten, da sonst nur schwer genaue Erkennungsergebnisse erzielt werden können.

Bestimmen Sie die maximal erkennbare Entfernung

Die maximal erfassbare Entfernung einer Infrarot-Wärmebildkamera ist keine feste Angabe, und diese Entfernung hängt von der Größe des zu messenden Ziels und der Leistung des Infrarotdetektors ab. Wenn dieselbe Infrarot-Wärmebildkamera ein Ziel mit einem relativ großen Bereich misst, ist die erkennbare Entfernung größer. Wenn das gemessene Ziel klein ist, ist die erkennbare Entfernung geringer.

Wenn wir einige kleine Ziele messen, müssen wir daher zuerst herausfinden, was die größte Temperaturmessentfernung der Infrarotkamera bei der Messung eines so großen Ziels ist, um sicherzustellen, dass die Temperatur innerhalb der effektiven Entfernung erfasst wird, andernfalls die Messergebnisse sind auch ungenau.

Verstehen Sie die Parameter der thermischen Empfindlichkeit

Wir wissen, dass die thermische Empfindlichkeit einer Temperatursensorkamera die Empfindlichkeit der thermischen Temperaturkamera gegenüber der Temperatur widerspiegelt. Je niedriger der Wert der thermischen Empfindlichkeit, desto stärker ist die Fähigkeit der Wärmebildkamera, Temperaturunterschiede zu unterscheiden. Wenn uns der geringe Temperaturunterschied auf der Oberfläche des zu messenden Ziels interessiert, müssen wir die thermischen Empfindlichkeitsparameter der Wärmebildkamera kennen.

Beispielsweise kann eine Infrarot-Temperaturkamera mit einer thermischen Empfindlichkeit von 0,04 °C eine Temperaturdifferenz von 0,04 °C erkennen, während eine Infrarot-Wärmebildkamera mit einer thermischen Empfindlichkeit von 0,07 °C nur eine Temperaturdifferenz von 0,07 °C erkennen kann. Nur durch das Verständnis der thermischen Empfindlichkeitsparameter der Infrarotkamera können die genauesten Daten gemessen werden.

Stellen Sie die Brennweite der Infrarotkamera richtig ein

Heutzutage gibt es viele Arten von Infrarot-Wärmebildkameras auf dem Markt, von denen einige angepasst werden können, andere nicht. Bei Wärmebildkameras mit einstellbarem Fokus ist es manchmal erforderlich, die Brennweite des Objektivs an die Umgebung anzupassen, um bessere Messergebnisse zu erzielen.

Zusätzlich zu den oben genannten wichtigen Punkten sollten wir auch die Parameter der Infrarotkamera entsprechend spezifischer Anwendungsszenarien anpassen, um die Ergebnisse zuverlässiger und genauer zu machen. Wenn Sie nach Durchsicht des Obigen mehr über Infrarot-Wärmebildkameras erfahren möchten, können Sie eine umfassende Lösung erhalten, indem Sie uns kontaktieren.

Als professioneller Hersteller von Wärmebildkameras haben wir reiche Design- und Produktionserfahrung in diesem Bereich gesammelt. Wir haben ein professionelles Produktionsteam und ein strenges Qualitätskontrollsystem, das eine umfassende Qualitätskontrolle der Details der Produkte durchführen kann. Gleichzeitig bieten wir effektive Lösungstechnologie und durchdachten Service aus einer Hand entsprechend den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kunden. Wenn Sie unsere Wärmebildkamera kaufen möchten, kontaktieren Sie uns bitte umgehend!